Los Angeles

Starker Schröder kann Lakers-Pleite nicht verhindern

Dennis Schröder       -  Konnte trotz starker Partie die Lakers-Niederlage gegen die Warriors nicht verhindern: Dennis Schröder (M).
Foto: Jae C. Hong/AP/dpa | Konnte trotz starker Partie die Lakers-Niederlage gegen die Warriors nicht verhindern: Dennis Schröder (M).

Bei der 113:115-Niederlage gegen die Golden State Warriors hatten sich die Lakers eine zwischenzeitliche 33:14-Führung erarbeitet. Doch zwei Minuten vor dem Ende drehten die Gäste das Spiel, weil sich Los Angeles zu viele einfache Fehler erlaubte. Dadurch kassierten die Lakers, die weiter auf dem ersten Platz im Westen stehen, nach zuvor fünf Siegen wieder eine Niederlage.

Bei den Brooklyn Nets hat sich James Harden dagegen bestens eingelebt. Nach seinem spektakulären Wechsel von den Houston Rockets zu den Nets war der 31-Jährige bereits bei seinem Debüt auf 32 Punkte gekommen. Nun legte er beim 125:123 gegen die Milwaukee Bucks noch einmal zwei Punkte mehr auf. Neben ihm überzeugte auch Kevin Durant mit 30 Punkten. Bei den Bucks kam der zweimalige MVP Giannis Antetokounmpo ebenfalls auf 34 Punkte.

Außerdem unterlagen die Dallas Mavericks mit 93:116 bei den Toronto Raptors. Bei den Texanern, bei denen Luka Doncic mit 15 Punkten keinen guten Tag erwischte, fehlte unter anderem Maximilian Kleber. Er und drei weitere Profis standen wegen der Corona-Regeln der NBA nicht zur Verfügung.

Noch heftiger hat es die Washington Wizards um Moritz Wagner und Isaac Bonga erwischt. Aufgrund mehrerer Corona-Fälle musste das Duell des Hauptstadt-Clubs gegen die Cleveland Cavaliers bereits im Vorfeld abgesagt werden.

© dpa-infocom, dpa:210119-99-79927/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Cleveland Cavaliers
Dallas Mavericks
Dennis Schröder
Golden State Warriors
Houston Rockets
James Harden
Kevin Durant
Los Angeles Lakers
Milwaukee Bucks
National Basketball Association
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!