Corona-Fall und Störfeuer: Team D vor Start ins Ungewisse

Pressekonferenz       -  DOSB-Präsident Thomas Weikert (r) und Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig sprechen bei einer Pressekonferenz.
Foto: Philipp Reinhard/Team Deutschland/dpa | DOSB-Präsident Thomas Weikert (r) und Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig sprechen bei einer Pressekonferenz.

Die Nachricht vom ersten Corona-Fall eines deutschen Athleten in Peking, ein Störmanöver aus der Heimat vom Vorgänger und eine mit Zweifeln behaftete Olympia-Prognose.Der neue DOSB-Präsident Thomas Weikert musste sich bei der ersten Pressekonferenz des Team D zwei Tage vor Winterspiele-Eröffnung in Peking schon als Krisenmanager bewähren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!