Super League: Clubs berichten von Erfolg vor Gericht

Fan-Protest       -  Fußball-Fans protestieren in London gegen die geplante Super League.
Foto: Frank Augstein/Pool AP/dpa | Fußball-Fans protestieren in London gegen die geplante Super League.

Ein spanisches Gericht habe entschieden, dass die Europäische Fußball-Union UEFA alle bisher ergriffenen Maßnahmen gegen die ursprünglich zwölf Gründungsmitglieder des geplanten Elite-Wettbewerbs zurücknehmen müsse, schrieben die drei Clubs auf ihren jeweiligen Internetseiten. Bereits am 9. Juni hatte die UEFA allerdings mitgeteilt, dass die Verfahren gegen Real, Barcelona und Juventus ausgesetzt seien. Die sechs englischen Clubs, die sich von dem Projekt inzwischen abgewendet haben, werden daheim gut 25 Millionen Euro für Fußball-Projekte zur Verfügung stellen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung