Neuer Job bei Man United: Rangnick soll Ronaldo trainieren

Ralf Rangnick       -  Ralf Rangnick soll Interimstrainer bei Manchester United werden.
Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa | Ralf Rangnick soll Interimstrainer bei Manchester United werden.

Ralf Rangnick trainiert demnächst Cristiano Ronaldo. Der ehemalige Coach von RB Leipzig, Schalke und Hannover 96 wird dem Vernehmen nach Interimstrainer bei Manchester United. Der 63-Jährige soll beim englischen Fußball-Rekordmeister einen Vertrag bis zum Saisonende unterschreiben und den Verein danach als Berater unterstützen. „An der Geschichte ist was dran”, sagte ein Berater Rangnicks auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Das Online-Magazin „The Athletic” hatte zuerst berichtet, Man United sei sich mit dem renommierten deutschen Fußballlehrer einig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!