Frankfurt/Main

Gladbachs Thuram für sechs Spiele gesperrt

Marcus Thuram       -  Gladbachs Marcus Thuram (l) hatte Hoffenheims Stefan Posch ins Gesicht gespuckt.
Foto: Marius Becker/dpa-Pool/dpa | Gladbachs Marcus Thuram (l) hatte Hoffenheims Stefan Posch ins Gesicht gespuckt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den 23 Jahre alten Franzosen zu einer Sperre von sechs Spielen, wie der DFB mitteilte. Das sechste Spiel wird bis zum 21. Dezember 2021 zur Bewährung ausgesetzt.

Thuram soll zudem eine Geldstrafe von 40.000 Euro zahlen. Die Strafe gilt sowohl für Ligaspiele als auch für Pokalpartien. Der Angreifer ist damit auch am Dienstagabend (20.45 Uhr) in Elversberg nicht spielberechtigt. Trainer Marco Rose hatte schon zuvor angekündigt, dass er Thuram so oder so nicht mit zum Pokal nimmt. Zudem würden der Verein und Thuram jede Strafe des DFB akzeptieren.

Sowohl Thuram als auch Rose hatten sich im Anschluss an die Bundesliga-Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:2) für den Vorfall entschuldigt. Der Champions-League-Achtelfinalist verkündete zudem am Sonntag, die Spuckattacke auch intern massiv zu ahnden. Thuram muss ein komplettes Monatsgehalt zahlen, das einem sozialen Zweck zugutekommen wird.

© dpa-infocom, dpa:201220-99-760176/9

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Borussia Mönchengladbach
Breel Embolo
Deutscher Fußball-Bund
FC Bayern München
Geldstrafen
Hoffenheim
Karl Heinz
Karl-Heinz Rummenigge
Lars Stindl
Lilian Thuram
Marco Rose
Sport1 (Germany)
Stefan Posch
TSG Hoffenheim
Valentino Lazaro
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!