Trainer Farke: Jobs in Deutschland und England denkbar

Daniel Farke       -  Trainer Daniel Farke sieht seine Zukunft in Deutschland oder England.
Foto: John Walton/PA Wire/dpa/Archiv | Trainer Daniel Farke sieht seine Zukunft in Deutschland oder England.

Fußball-Trainer Daniel Farke kann sich nach seinem Aus beim russischen Erstligisten FK Krasnodar Jobs in der Bundesliga und der Premier League vorstellen. „Aufgrund meiner Vita ist es naheliegend, dass das die beiden Märkte sind, die am besten zu mir passen. England kenne und schätze ich, Deutschland ist meine Heimat und die Bundesliga ein Top-Produkt, auch international”, sagte Farke der „Süddeutschen Zeitung”. Der Vertrag des 45-Jährigen aus Ostwestfalen in Krasnodar war nach Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst worden. Farke (früher auch Borussia Dortmund ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!