MP+Transferfenster öffnet: Kaum Thema für Bayern und BVB

Niklas Süle       -  Bayern München muss noch klären, was mit Niklas Süle passieren soll, dessen Vertrag im Sommer 2022 ausläuft.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Bayern München muss noch klären, was mit Niklas Süle passieren soll, dessen Vertrag im Sommer 2022 ausläuft.

Am Neujahrstag öffnet das Winter-Transferfenster in Deutschland, dann dürfen die Clubs ihre Kader verändern. In der Fußball-Bundesliga haben einige Vereine den einen oder anderen Verkaufskandidaten im Kader, andere halten nach Verstärkungen Ausschau. Nach Transferschluss dürfen keine Akteure mehr verpflichtet werden. Die Spieler können allerdings ihren Club noch verlassen. So kann ein Bundesliga-Profi am 31. Januar 2022 beispielsweise auch nach 18.00 Uhr noch in die englische Premier League wechseln. Dort schließt das Transferfenster erst um 23.59 Uhr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!