Tuchel sucht bei Chelsea nach Verletzungspech nach Lösungen

Trost       -  Trainer Thomas Tuchel tröstet Romelu Lukaku nach dessen Verletzung.
Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa | Trainer Thomas Tuchel tröstet Romelu Lukaku nach dessen Verletzung.

Der FC Chelsea hat seinen zweiten Sieg in der Gruppenphase der Champions League mit zwei Verletzten bezahlt. Beim 4:0 (2:0) gegen Malmö FF mussten Romelu Lukaku aus Belgien und der Deutsche Timo Werner verletzungsbedingt runter. „Romelu Lukaku hat sich den Knöchel verdreht, und bei Timo Werner ist es etwas Muskuläres. Ich vermute, dass sie ein paar Tage fehlen werden”, meinte der deutsche Trainer Thomas Tuchel kurz nach dem Abpfiff. Die Partie an der Stamford Bridge hatte für den Titelverteidiger aus London planmäßig begonnen. Andreas Christensen brachte das Team nach neun Minuten in Führung.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung