Freiburger in der Heimat bejubelt - Streich den Tränen nahe

SC Freiburg       -  Die Spieler vom SC Freiburg ließen sich in ihrer Heimat für die starke Saison feiern.
Foto: Christian Charisius/dpa | Die Spieler vom SC Freiburg ließen sich in ihrer Heimat für die starke Saison feiern.

Die Fußball-Profis und das Trainer-Team des SC Freiburg sind einen Tag nach der bitteren Niederlage im Finale des DFB-Pokals gegen RB Leipzig von mehreren Tausend Fans in der Heimat empfangen worden. „In ein paar Tagen, Monaten oder Jahren werden wir uns daran erinnern und daran denken, dass wir so etwas mal miterlebt haben”, sagte Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo dem SWR am Sonntagabend - kurz nachdem er sich mit seinen Mannschaftskollegen in das Goldene Buch der Stadt eingetragen hatte. Anschließend trat das Team im Konfetti-Regen auf den Platz der Alten Synagoge und feierte mit etwa 6000 ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!