Berlin

Klinsmann: Sehnsucht nach Pokalfinale mit Hertha BSC

Jürgen Klinsmann       -  Auch Jürgen Klinsmann träumt vom Pokalfinale.
Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa | Auch Jürgen Klinsmann träumt vom Pokalfinale.

„Ein Finale in Berlin, das wünscht sich jeder hier in Berlin”, sagte der Trainer des Hauptstadtclubs vor der Achtelfinalbegegnung am Dienstag (20.45 Uhr) beim FC Schalke 04. Klinsmann ergänzte: „Die Sehnsucht nach einem Pokalsieg im eigenen Stadion kann ich absolut nachvollziehen. Es wäre sehr schön, einen großen Schritt zu machen.”

Bis zum Endspiel am 23. Mai in „unserem Olympiastadion” (Klinsmann) ist es jedoch noch ein weiter Weg. Hertha hatte in Zweitligist Dynamo Dresden (5:4 im Elfmeterschießen) und Regionalligist VfB Eichstätt (5:1) bislang in dieser Saison noch keine übermächtigen Gegner.

Trotz des Abstiegskampfes in der Bundesliga ist der Wettbewerb für Hertha „extrem wichtig”, wie Manager Michael Preetz sagte: „Wir werden total fokussiert nach Gelsenkirchen gehen. Im Pokal gibt es nur eins: siegen oder fliegen. Wir werden alles investieren.”

Hertha und Schalke hatten sich in der Bundesliga erst am Freitag im Olympiastadion mit 0:0 getrennt. Im zweiten Duell wird der in der Winterpause neu verpflichtete Offensivspieler Krzysztof Piatek erstmals in der Startaufstellung der Hertha stehen. Das bestätigte Ex-Bundestrainer Klinsmann bei einer Pressekonferenz am Montag und nahm den Polen gleich in die Pflicht: „Sein Ziel muss es sein, einer der besten Stürmer der Welt zu werden.”

Themen & Autoren
dpa
Dynamo Dresden
Hertha BSC
Jürgen Klinsmann
Michael Preetz
Schalke 04
VfB Eichstätt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top