Watzke: Verständnis für Zuschauerausschluss bei Pokalfinale

BVB-Geschäftsführer Watzke       -  Hat großes Verständnis für den coronabedingten Zuschauerausschluss beim Pokalfinale: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.
Foto: David Inderlied/dpa | Hat großes Verständnis für den coronabedingten Zuschauerausschluss beim Pokalfinale: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

„Ich bin da bei der Politik. Wir haben es bis jetzt einigermaßen gut hingekriegt, trotz aller Belastungen. Wir müssen das jetzt bis zum Ende durchziehen, auch wenn es ohne Zuschauer ein Drama ist”, sagte der 61-Jährige bei der Pokalübergabe im Berliner Rathaus. Watzke forderte aber zugleich, Fans mittelfristig wieder in die Stadien zu lassen: „Ab August sollten wir dann wieder Gas geben.” Zuvor hatte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller den Schritt noch einmal verteidigt, beim Endspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig am 13. Mai (20.45 Uhr/ARD und Sky) keine ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung