Bulgarien mit zwei Geisterspielen bestraft

Rassismus       -  Bulgarische Fans fielen mit rassistischen Parolen auf.
Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa | Bulgarische Fans fielen mit rassistischen Parolen auf.

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer des Europäischen Fußball-Verbandes verhängte nach den Vorkommnissen beim 0:6 der Bulgaren gegen England eine Sperre von zwei Geisterspielen und eine Geldstrafe von insgesamt 85.000 Euro. Wie die UEFA am Dienstag mitteilte, wurde das zweite Spiel unter Zuschauerausschluss zur zweijährigen Bewährung ausgesetzt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung