Der Traum vom Finale: Eintracht mit Euphorie nach London

Pressekonferenz       -  Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (l) und Djibril Sow nehmen an der Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt teil.
Foto: Arne Dedert/dpa | Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (l) und Djibril Sow nehmen an der Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt teil.

Die Euphorie im Umfeld ist riesig, die Zuversicht bei der Mannschaft groß: 42 Jahre nach dem Triumph im UEFA-Pokal will sich Eintracht Frankfurt zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den Traum von einem Endspiel in einem internationalen Club-Wettbewerb erfüllen. „Die Vision vom Titel wird greifbar. Das inspiriert die ganze Region”, sagte Frankfurts Vorstandssprecher Axel Hellmann vor dem Hinspiel im Halbfinale der Europa League beim englischen Premier-League-Club West Ham United an diesem Donnerstag (21.00 Uhr/RTL). Vor drei Jahren scheiterten die Hessen in London in der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!