Eintracht-Clubchef: „Größter Moment” der Vereinsgeschichte

Peter Fischer       -  Eintracht-Präsident Peter Fischer mit der Europa-League-Trophäe.
Foto: Arne Dedert/dpa | Eintracht-Präsident Peter Fischer mit der Europa-League-Trophäe.

Clubpräsident Peter Fischer hat den Sieg von Eintracht Frankfurt im Europa-League-Finale als „größten Moment” der Vereinsgeschichte bezeichnet. „Deshalb bin ich ein monsterstolzer Präsident”, sagte Fischer nach dem 5:4 im Elfmeterschießen gegen die Glasgow Rangers bei RTL. „Heute geht nur freuen, feiern, diesen verdammten Pokal nach Frankfurt bringen. Dieses elendige Miststück wollen wir auf den Römer bringen. Wir wollen es der Stadt und der Region zeigen.” Die Hessen feierten nach dem Gewinn des UEFA-Pokals 1980 ihren zweiten internationalen Titel. Durch den Sieg am Mittwochabend in Sevilla ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!