Frankfurt zaubert im Camp Nou - Nach 3:2 über Barça weiter

Sieger       -  Frankfurts Mannschaft jubelt über das 3:0 im Stadion Camp Nou.
Foto: Arne Dedert/dpa | Frankfurts Mannschaft jubelt über das 3:0 im Stadion Camp Nou.

Die Fußball-Helden von Eintracht Frankfurt stürmten sofort auf den Platz, tanzten und sangen mit ihren Fans. Matchwinner Filip Kostic schnappte sich nach dem selbst ernannten Jahrhundertspiel direkt den Spielball. Angetrieben von den 30.000 eigenen Anhängern haben die Hessen ein kleines Stück Fußball-Geschichte geschrieben und den großen FC Barcelona denkwürdig aus der Europa League geworfen. Im legendären Camp Nou setzte sich das Team von Trainer Oliver Glasner furios mit 3:2 (2:0) durch und zog damit wie 2019 ins Halbfinale des Wettbewerbs ein. Als die Barca-Hymne nach Abpfiff erklang, gab es bei Kostic und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!