Erst Sevilla, dann Helsinki? Frankfurts Supercup-Chance

Stadion Ramon Sanchez-Pizjuan       -  Im Stadion Ramon Sanchez-Pizjuan des FC Sevilla begegnen sich Eintracht Frankfurt und die Glasgow Rangers im Finale der Europa League.
Foto: Arne Dedert/dpa | Im Stadion Ramon Sanchez-Pizjuan des FC Sevilla begegnen sich Eintracht Frankfurt und die Glasgow Rangers im Finale der Europa League.

Eintracht Frankfurt kann mit einem Titelgewinn in der Europa League nicht nur die Champions-League-Teilnahme perfekt machen, sondern auch in den europäischen Supercup einziehen. Setzen sich die Hessen am Mittwochabend (21.00 Uhr/RTL) in Sevilla gegen die Glasgow Rangers durch, steht schon am 10. August die nächste große internationale Reise an. Im Olympiastadion von Helsinki würde dann der europäische Supercup gegen den Champions-League-Sieger, der am 28. Mai in Paris ermittelt wird, ausgetragen. Das heißt: Die neue europäische Saison würde direkt mit einem Duell mit dem FC Liverpool oder Real Madrid ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!