Kein Schönheitspreis: Freigang will gegen Chile treffen

Laura Freigang       -  Laura Freigang (M) trifft gegen die griechische Torhüterin Evdoxia Gavriilidou.
Foto: Matthias Balk/dpa | Laura Freigang (M) trifft gegen die griechische Torhüterin Evdoxia Gavriilidou.

Die Vorfreude auf das Chile-Spiel der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft ist Laura Freigang förmlich anzumerken. Die Stürmerin von Eintracht Frankfurt darf heute (15.00 Uhr/ZDF) in Offenbach mit einem Einsatz rechnen, nachdem sie zuletzt gegen Frankreich nicht zum Zuge gekommen war. Ein Umstand, den die 17-Tore-Frau der abgelaufenen Bundesliga-Saison ohne Murren zur Kenntnis nahm. Und nun noch motivierter zur Sache gehen sollte. Aufgabe: Tor erzielen Die gebürtige Kielerin ist nämlich stets besonders heiß, wenn sie das Adler-Trikot trägt. Sechs Länderspieleinsätze bekam sie, sieben Tore machte Laura ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung