Problem Chancenverwertung: DFB-Frauen treffen nicht mehr

Deutschland - Chile       -  Chiles Torhüterin Christiane Endler (r) klärt neben DFB-Spielerin Sydney Lohmann (l).
Foto: Sebastian Gollnow/dpa | Chiles Torhüterin Christiane Endler (r) klärt neben DFB-Spielerin Sydney Lohmann (l).

Lea Schüller hat es nicht getan, Laura Freigang schaffte es nicht - und auch nicht Nicole Anyomi: Die deutschen Fußball-Frauen haben in den vergangenen zwei Länderspielen das Tor nicht mehr getroffen. Gegen Frankreich hieß es 0:1, gegen Chile zum Saisonabschluss in Offenbach 0:0. Chancen, besonders im Frankreich-Spiel, gab es genug. „Es fehlte am Saisonende etwas die Frische im Kopf. Das soll keine Entschuldigung sein. Aber wenn es nicht so konzentriert und präzise in der Vorbereitung ist, trifft man eben auch seltener”, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Der genaue letzte Pass fehlt ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung