Däbritz trotz Zwangspause in einer Führungsrolle

Sara Däbritz       -  Ist im Frauen-Nationalteam Schlüsselspielerin: Sara Däbritz.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Ist im Frauen-Nationalteam Schlüsselspielerin: Sara Däbritz.

Sara Däbritz ist derzeit wohl die beste und auffälligste deutsche Fußball-Nationalspielerin. Mit konstant starken, zum Teil auch überragenden Leistungen in den Länderspielen dieses Jahres hat sie sich zur Führungsfigur entwickelt. Eine Rolle, die die 26-Jährige gern auch gerade in der Partie gegen Frankreich am Donnerstag (21.10 Uhr/„sportschau.de”) eingenommen hätte. Aber: Eine Sehnenentzündung am Schienbein verhindert den Einsatz. „Es ist nichts Schlimmes. Ich habe einen Schlag aufs Schienbein bekommen und muss da etwas Ruhe hineinbringen. Wir wollen nichts riskieren, es reicht nur nicht ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung