Manchester

Gündogan dankt Klinikum Nürnberg: Einladung ins Freizeitbad

Ilkay Gündogan       -  Hat mit einer Video-Botschaft den Mitarbeitern des Klinikums Nürnberg Mut gemacht: Ilkay Gündogan.
Hat mit einer Video-Botschaft den Mitarbeitern des Klinikums Nürnberg Mut gemacht: Ilkay Gündogan. Foto: Peter Steffen/dpa

Der frühere Profi des 1. FC Nürnberg möchte alle Angestellten ins Kur - und Freizeitbad Nürnberg einladen, „sobald diese schwierige Situation überstanden ist”, kündigte der 29-Jährige an.

Sein früherer Schuldirektor habe ihn in der Coronavirus-Krise kontaktiert und ihm von der Arbeit am Klinikum berichtet. „In dieser schwierigen Zeit ist es gar nicht hoch genug anzurechnen, was ihr für Arbeit leistet”, sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City. Gündogan selbst will auch bald wieder in seiner alten Heimat vorbeischauen und dem Klinikum einen Besuch abstatten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • 1. FC Nürnberg
  • Fußballnationalspieler
  • Ilkay Gündogan
  • Klinikum Nürnberg
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Manchester City
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!