Dominanz, aber ineffizient: WM-Aus des DFB-Teams in Daten

DFB-Team       -  Dominant im Spiel, aber nicht effizient genug beim Erzielen von Toren: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
Foto: Martin Meissner/AP/dpa | Dominant im Spiel, aber nicht effizient genug beim Erzielen von Toren: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Bestwerte bei Torschüssen und Ecken, aber mangelnde Effizienz und zu wenig defensive Stabilität: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei der WM in Katar auch wegen ihrer schlechten Chancenverwertung und der im Vergleich hohen Anzahl an Gegentoren ausgeschieden. Auffällig ist außerdem, dass vor allem die Einwechselspieler Torgefahr ausstrahlten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!