Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Einzelkritik

Marc-Andre Ter Stegen       -  Machtlos bei den Gegentoren von Pandev und Elmas: Torwart Marc-Andre Ter Stegen.
Foto: Federico Gambarini/dpa | Machtlos bei den Gegentoren von Pandev und Elmas: Torwart Marc-Andre Ter Stegen.

Ter Stegen: Bitteres 25. Länderspiel. Klasse Reflex beim Freistoß von Alioski (40.). Machtlos bei den Gegentoren von Pandev und Elmas.

Ginter: Der Gladbacher gehört als Verteidiger ins Zentrum und nicht nach rechts. Da bleibt er eine Notlösung. Offensiv kam von ihm wenig.

Rüdiger: Robust im Zweikampf, aber bei beiden Gegentoren involviert. Beim 0:1 störte er nicht energisch, vorm 1:2 von Ademi ausgespielt.

Can: Diesmal verteidigte der Dortmunder innen. Seine schlechte Kopfballabwehr lud den Gegner zum 0:1 ein. Hatte großes Glück, dass sein Handspiel im Strafraum ungeahndet blieb (76.).

Gosens: Der Linksfuß aus Bergamo kam neu ins Team - und war kein Gewinn. Konnte Bardhis Torvorlage nicht vereiteln. Ausgewechselt.

Goretzka: Der Münchner traf die Latte (9.) und legte Gnabry perfekt auf (31.). Trieb immer wieder an, passte auf Sané vorm Elfmeter.

Kimmich: Tat sich als Aufbauspieler aus der Tiefe schwer, Lücken zu finden. Wollte das 2:1 mit erzwingen, wurde aber abgeblockt (73.).

Gündogan: Der Kapitän fand erst nach der Pause ins Spiel. Beim Elfmeter nervenstark (63.). Ideale Vorlage auf Werner, der vergab.

Sané: Kam diesmal über den rechten Flügel. Umtriebig, auch wenn manches Dribbling verpuffte. Den Elfmeter holte er clever heraus.

Havertz: Der Youngster kam in den engen Räumen kaum zur Geltung. Vertändelte in guter Schussposition (34.). Musste Werner weichen.

Gnabry: Der Münchner hätte seine gute Torquote ausbauen können. Drosch den Ball bei seiner größten Chance hoch über das Tor (31.).

Younes: Der Frankfurter kam für Gosens (56.). Er wollte viel, aber ihm gelang auf dem linken Flügel nichts Entscheidendes.

Werner: Kam zum dritten Mal nur als Joker. Und verstolperte das sichere 2:1. Beteiligt am Angriff, der zum Foulelfmeter führte.

Musiala: Der Bayern-Youngster kam noch ganz spät für Ginter. Erlebte so seine erste Länderspiel-Niederlage noch auf dem Platz mit.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-48190/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Elfmeter
Fußballnationalmannschaften
Strafraum
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!