München

Hoeneß rät Löw: Auf Thomas Müller „niemals verzichten”

Bayern-Profi Thomas Müller       -  Bayerns Thomas Müller (r) ist weiter in überragender Form.
Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa | Bayerns Thomas Müller (r) ist weiter in überragender Form.

„Ich kann dem Jogi Löw nur raten, sich den Namen Müller in seinem Notizbuch rot anzustreichen”, sagte der 69-Jährige im Bayerischen Rundfunk. Bundestrainer Löw müsse Müller nicht unbedingt für die Länderspiele im März nominieren, er könne den Torjäger auch eine Woche vor der Fußball-EM im Sommer anrufen, befand Hoeneß. „Bei so einem Turnier braucht es Leute mit guter Laune”, sagte der ehemalige Münchner Club-Präsident. Und Müller stehe für gute Laune.

Der Weltmeister von 2014 war vor knapp zwei Jahren im Zuge des geplanten Umbruchs bei der DFB-Auswahl von Löw ausgemustert worden. In den vergangenen Monaten hatte sich Müller aber in starker Verfassung präsentiert und damit die Diskussion um ein Comeback in der Nationalmannschaft befeuert. In der aktuellen Lage „würde ich auf den niemals verzichten”, sagte Hoeneß.

Einen Wechsel von Trainer Hansi Flick zur Nationalmannschaft nach der EM im Sommer hält Hoeneß indes für undenkbar. „Es ist doch völlig hirnrissig, darüber nachzudenken, sowohl für den Hansi als auch für uns”, so Hoeneß. „Er fängt ja gerade erst an, eine große Karriere als Trainer zu machen”, fügte der 69-Jährige hinzu.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-329846/3

Themen & Autoren
dpa
Bayerischer Rundfunk
Bundestrainer
Fußball-Weltmeister
Hans-Dieter Flick
Joachim Löw
Thomas Müller
Uli Hoeneß
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!