RB-Profi Lukas Klostermann: Frühes EM-Aus hat geschmerzt

Lukas Klostermann       -  Deutschlands Lukas Klostermann (r) und Dänemarks Joakim Mühle kämpfen um den Ball.
Foto: Christian Charisius/dpa | Deutschlands Lukas Klostermann (r) und Dänemarks Joakim Mühle kämpfen um den Ball.

Der Abwehrspieler vom Bundesligisten RB Leipzig sagte im Trainingslager im österreichischen Saalfelden: „Am Anfang tat es sehr weh, klar.” Mittlerweile habe er den Schmerz über die 0:2-Niederlage gegen England aber gut verarbeitet. „Dafür sind ja freie Tage da, damit man das verdauen und auf andere Gedanken kommen kann.” Klostermann war neben Marcel Halstenberg einer von zwei RB-Spielern, die der frühere Bundestrainer Joachim Löw für die EM nominiert hatte. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler kam aber in keinem der vier Spiele der deutschen Mannschaft zum Einsatz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung