Flick plant gegen Nordmazedonien wieder mit Neuer im Tor

Pressekonferenz       -  Bundestrainer Hansi Flick bei der Pressekonferenz vor der Abreise nach Skopje auf dem Podium.
Foto: Marcus Brandt/dpa | Bundestrainer Hansi Flick bei der Pressekonferenz vor der Abreise nach Skopje auf dem Podium.

Beim abschließenden Training in Hamburg konnten Hansi Flick und die Nationalspieler noch ein paar wärmende Sonnenstrahlen genießen - in Skopje dagegen wird es ungemütlich. Im Nationalstadion von Nordmazedonien erwartet das DFB-Team am Montag (20.45 Uhr/RTL) ein euphorischer Gegner, der von einer weiteren Fußball-Sensation gegen den viermaligen Weltmeister wie beim auch nach einem halben Jahr kaum fassbaren 2:1 im Hinspiel träumt. „Wieder Charakter zeigen!” Am Wochenende regnete es fast unaufhörlich in der rund 550.000 Einwohner zählenden Hauptstadt Nordmazedoniens.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung