Tore-Harmonie um Müller und Havertz - Sané nun Spezialkraft

Angreifer       -  Kai Havertz (l) und Thomas Müller ergänzten sich gut.
Foto: Federico Gambarini/dpa | Kai Havertz (l) und Thomas Müller ergänzten sich gut.

Endlich wieder Tore als Starkmacher für Schwarz-Rot-Gold - und dann gleich sechseinhalb. Die Abteilung Attacke reiste mit dem guten und lange nicht erlebten Gefühl ins EM-Basiscamp nach Herzogenaurach, dass es mit den „Hütten” wieder läuft, wie Außenbahn-Angreifer Robin Gosens seinen Premierentreffer in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim 7:1 gegen Lettland liebevoll nannte. „Es hat sich gut angefühlt auf dem Platz. Ein so richtig deutlicher Sieg ist jetzt auch schon länger her”, sagte Thomas Müller, der nach über drei Jahren wieder im Nationaltrikot traf. Nach Gosens und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!