Rio de Janeiro (dpa)

Kusterer dank Bestleistung sicher in Top Ten

Die Gewichtheberin Sabine Kusterer hat dank einer persönlichen Bestleistung bei ihrer Olympia-Premiere den zehnten Platz erreicht.
Stark       -  Sabine Kusterer macht einen starken Eindruck. Foto: Lukas Schulze
| Sabine Kusterer macht einen starken Eindruck. Foto: Lukas Schulze

In der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm gelang der 25-Jährigen aus Karlsruhe am Montag eine Zweikampfleistung von 200 (Reißen 90/Stoßen 110) Kilogramm und damit Rang eins in der Gruppe B. „Das war ein fast perfekter Wettkampf”, sagte Kusterer, die für Olympia mehrere Kilogramm abnehmen musste und erst am Wettkampftag unter die 58-Kilogramm-Marke kam. „Ich bin voll happy.”

Gold ging mit einem Gesamtergebnis von 240 Kilogramm an die Thailänderin Sukanya Srisurat, die ihre Landsfrau Pimsiri Sirikaew (232 kg) und Kuo Hsing-chun (231 kg) aus Taiwan auf die Plätze verwies. Srisurat stellte im Reißen mit 110 Kilogramm einen olympischen Rekord auf.

Kusterer war zuletzt meist in der 63-Kilogramm-Klasse gestartet, hatte sich darin aber nicht für Rio qualifiziert. Ihre bisherige persönliche Bestleistung in der 58er-Klasse lag bei 192 Kilogramm. In der höheren Kategorie schaffte sie bereits 205 Kilogramm.

Für Deutschland gehen im Gewichtheben noch Nico Müller (bis 77 kg), Jürgen Spieß (bis 105 kg) sowie Alexej Prochorow und Almir Velagic (beide über 105 kg) an den Start. Alle russischen Gewichtheber sind wegen des Staatsdoping-Skandals von Olympia ausgeschlossen worden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gewichtheberinnen
Internationaler Währungsfonds
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!