Sotschi (dpa)

Sportsoldaten als Erfolgsgaranten in Sotschi

75 der 153 deutschen Olympia-Athleten bei den Winterspielen in Sotschi sind bei der Bundeswehr angestellt, 29 bei der Polizei und 15 beim Zoll. 2010 in Vancouver gewannen die Sportsoldaten 17 der 30 Medaillen.
Fliegender Soldat
Der Olympiasieger in der Nordischen Kombination, Eric Frenzel, ist bei der Bundeswehr angestellt. Foto: Hendrik Schmidt
Marschbefehl «Medaillen in Sotschi holen» ausgeführt! Das konnten als Erste Stabsunteroffizier Eric Frenzel nach Gold in der Nordischen Kombination und Hauptfeldwebel Tatjana Hüfner nach Silber im Rodeln melden. «Die Bundeswehr ist mein größter Sponsor, deshalb bin ich stolz, die erste Medaille für sie in Sotschi gewonnen zu haben», sagte Hüfner einen Tag nach der Einsitzer-Entscheidung. Die Bundeswehr hat in Russland die größte Sportkompanie bei Olympischen Winterspielen seit 22 Jahren antreten lassen. Von den 153 Athleten des deutschen Teams sind 75 beim Militär angestellt. «Ich hätte nicht damit gerechnet, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen