Göteborg

DFB-Gegner Schweden bei WM-Generalprobe 0:0 gegen Peru

Schweden - Peru
Keine Tore im Duell Schweden gegen Peru. Foto: Joel Marklund

In Göteborg blieb der zweite Vorrunden-Kontrahent des DFB-Teams trotz einiger Gelegenheiten zudem zum dritten Mal in Serie ohne eigenes Tor und muss ohne einen Sieg in der WM-Vorbereitung aufbrechen.

Emil Forsberg von RB Leipzig, Albin Ekdal vom Hamburger SV und Ludwig Augustinsson von Werder Bremen standen ebenso in der Startelf wie Ex-HSV-Stürmer Marcus Berg. Die spektakulärste Szene hatte Viktor Claesson mit einem Seitfallzieher vor der Pause.

Peru mit den Ex-Bundesliga-Profis Jefferson Farfan und Kapitän Paolo Guerrero, bei der ersten WM-Teilnahme seit 1982 Gruppengegner von Dänemark, Frankreich und Australien, blieb durch das Remis dagegen auch im fünften Länderspiel des Jahres ungeschlagen. Erstmals konnten die Südamerikaner dabei allerdings nicht gewinnen.

Nach seinem Doppelpack beim 3:0 gegen Saudi-Arabien hatte der zuletzt wegen Dopings gesperrte Guerrero gegen Schweden kaum gute Szenen in Tornähe. Schweden stand defensiv mit wenigen Ausnahmen sehr stabil. Nach einem Zusammenprall mit Guerrero musste Schwedens Torwart Robin Olsen behandelt werden, konnte aber weiterspielen.

Peru hat sein erstes Spiel bei der WM am 16. Juni gegen Dänemark. Schweden trifft am ersten Spieltag in der deutschen Gruppe F am 18. Juni auf Südkorea. Das Duell mit Deutschland ist am 23. Juni.

Schlagworte

  • dpa
  • Deutsche Fußballnationalmannschaft
  • Emil Forsberg
  • Fußball-Weltmeisterschaften
  • Hamburger SV
  • José Paolo Guerrero
  • Ludwig Augustinsson
  • Marcus Berg
  • Werder Bremen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!