Kasan

Japan nimmt Training in Russland auf

Trainer
Japans Trainer Akira Nishin hat mit seinem Team in Kasan Quartier bezogen. Foto: Eugene Hoshiko/AP

Dort haben die Samurai Blue für die nächsten Wochen ihr WM-Quartier bezogen. Alle 23 Spieler nahmen an der ersten Einheit teil, darunter auch die insgesamt sieben Profis aus der 1. oder 2. deutschen Bundesliga. Abwehrspieler Gen Shoji und Angreifer Shinji Okazaki trainierten anschließend individuell im Fitnessraum.

Rund 60 Kinder aus dem lokalen Fußballverein Rubin Kasan und von einer örtlichen Schule empfingen die Profis mit Japan-Flaggen und Applaus. Die Mannschaft von Nationaltrainer Akira Nishino war am Mittwochabend als letzter WM-Teilnehmer in Russland angekommen. Die Asiaten starten am 19. Juni gegen Kolumbien in die WM, weitere Gegner in der Gruppe H sind Polen und Senegal.

Schlagworte

  • dpa
  • Fußballnationalmannschaften
  • Shinji Kagawa
  • Twitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!