Pressestimmen zum Italien-Aus

Jorginho       -  Italiens Jorginho weint nach dem Aus in der WM-Qualifikation.
Foto: Antonio Calanni/AP/dpa | Italiens Jorginho weint nach dem Aus in der WM-Qualifikation.

Zum Aus Italiens im Playoff-Halbfinale gegen Außenseiter Nordmazedonien schreibt die internationale Presse:Italien„Gazzetta dello Sport”: „Desaster Italien, Mazedonien-Spott in der 92. Minute: Wir sind wieder raus aus der WM.... Lebewohl WM, Lebewohl EM, Lebewohl Alles. Auch wenn das nicht die Apokalypse ist, fühlt es sich so an und tut weh.”„Corriere dello Sport”: „In der Hölle. Wir sind diabolisch raus aus der WM, schon wieder. Kein Katar. Kein gar nichts. Es klingt wie ein Scherz, ist aber keiner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!