Nyon

UEFA untersucht Rassismus-Zwischenfall bei U21-Spiel

Anthony Elanga       -  Soll rassistisch beleidigt worden sein: Anthony Elanga.
Foto: Jonathan Moscrop/CSM via ZUMA Wire/dpa | Soll rassistisch beleidigt worden sein: Anthony Elanga.

Mögliche Indizien dafür sollen nun von der zuständigen Ethik- und Disziplinarkommission ermittelt werden, teilte die UEFA mit. Ein Fußballer des schwedischen U21-Nationalteams war nach eigener Aussage bei dem Spiel gegen Italien rassistisch beleidigt worden. Der schwedische Fußballverband hatte den Vorfall auf seiner Website öffentlich gemacht. Bei dem betroffenen Spieler handelt es sich um Anthony Elanga, der in England bei Rekordmeister Manchester United unter Vertrag steht.

Der italienische Verband FIGC hatte den Darstellungen auf entschiedene Weise” widersprochen. Kein Spieler der Azzurri habe sich rassistisch gegenüber einem Gegenspieler verhalten. Auch sei kein Vorfall von den Unparteiischen notiert worden.

© dpa-infocom, dpa:211014-99-600126/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Fußball-Verbände
Fußballspieler
Manchester United
UEFA
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!