Verletzte und Festnahmen nach Platzsturm in Stuttgart

Platzsturm       -  Nach dem Klassenerhalt der Stuttgarter stürmten die Fans den Platz.
Foto: Tom Weller/dpa | Nach dem Klassenerhalt der Stuttgarter stürmten die Fans den Platz.

Beim Platzsturm nach dem erreichten Klassenerhalt des VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga sind sechs Menschen verletzt worden. Mindestens ein Fan musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das meldete die Stuttgarter Polizei im Anschluss an den 2:1 (1:0)-Sieg des VfB gegen den 1. FC Köln. Aber auch schon vor dem Anpfiff kam es nach Angaben der Polizei zu Zwischenfällen. Einsatzkräfte mussten Fanlager trennen, nachdem Heimfans offenbar Flaschen und Pyrotechnik in Richtung der Beamten geworfen hatten. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und nahmen einen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!