Verstappen mit Champions-Drink - Aufräumen nach Zoff-Finale

Jubelfeier       -  Max Verstappen (l) feiert mit Red-Bull-Teamchef Christian Horner (r) und seinem Team in der Boxengasse.
Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa | Max Verstappen (l) feiert mit Red-Bull-Teamchef Christian Horner (r) und seinem Team in der Boxengasse.

Nach der erlösenden Nachricht beim Zitternachspiel auf dem Yas Marina Circuit gönnte sich Max Verstappen inmitten der Transporter und Gabelstapler einen Champions-Drink zum endgültigen Start in die rauschende Party-Nacht. Die Aufräumarbeiten nach dem unfassbaren Rennende der Zoff-Saison werden aber noch länger anhalten. Verstappens Förderer Helmut Marko giftete Richtung Mercedes. Und in der Heimat des auf den letzten Metern geschlagenen Lewis Hamilton schäumte die Presse nach der „Final-Farce”, dem „Raub” und „der überschrittenen Linie zwischen Wettbewerb und Reality Show”.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!