Vettels Trip zum Vergessen: „Schlimmer kann's nicht werden”

Sebastian Vettel       -  Frustriert: Für Sebastian Vettel (r) war der Trip mach Australien eine reine Enttäuschung.
Foto: Joel Carrett/AAP/dpa | Frustriert: Für Sebastian Vettel (r) war der Trip mach Australien eine reine Enttäuschung.

Viel mehr als Galgenhumor blieb Sebastian Vettel nach seinem katastrophalen Saisonstart nicht. „Schlimmer kann's jetzt nicht werden als dieses Wochenende”, sagte der Ex-Weltmeister. Nach einem Fahrfehler schied der 34-Jährige beim Formel-1-Rennen in Australien vorzeitig aus. Die ersten beiden Saisonläufe hatte der Aston-Martin-Pilot wegen einer Coronavirus-Infektion noch verpasst, sein verspäteter Einstieg war einer zum Vergessen. „Alles in allem wissen wir, dass dieses Auto schwierig ist. Vielleicht wollte ich zu früh zu viel”, sagte Vettel ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!