Viele rote Bälle und ein Titelheld: So läuft die Snooker-WM

Snooker-Weltmeister       -  Beim Snooker, der komplexeren Variante des Billards, ist Ronnie O'Sullivan aus England einer der Topstars.
Foto: Craig Brough/XinHua/dpa | Beim Snooker, der komplexeren Variante des Billards, ist Ronnie O'Sullivan aus England einer der Topstars.

Ein großer grüner Tisch und viele bunte Bälle: Das ist Snooker. Wer in den kommenden zweieinhalb Wochen Eurosport einschaltet, wird fast nichts anderes sehen. Der TV-Sender hat angekündigt, auf seinen Kanälen mehr als 200 Stunden der Snooker-WM in Sheffield zu zeigen. Die Deutsche Presse-Agentur beantwortet vorab die wichtigsten Fragen zu den Favoriten, der Corona-Situation und den deutschen Spielern. Wie funktioniert das Spiel? Snooker ist eine komplexere Variante des Billards, bei der 15 rote und sechs bunte Bälle in einer festgelegten Reihenfolge in die sechs Taschen verwandelt werden müssen. Während rote ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung