Orlando

Vor NBA-Turnier: Houston-Star Westbrook mit Corona infiziert

Russell Westbrook       -  „Ich fühle mich derzeit gut, bin in Quarantäne und freue mich darauf, mich meinen Teamkollegen wieder anzuschließen, wenn ich wieder entlastet bin”, so Westbrook.
„Ich fühle mich derzeit gut, bin in Quarantäne und freue mich darauf, mich meinen Teamkollegen wieder anzuschließen, wenn ich wieder entlastet bin”, so Westbrook. Foto: Kim Raff/AP/dpa

Wenig später teilte die NBA mit, das seit dem 1. Juli insgesamt 19 Spieler vor der Abreise nach Florida positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Nach der Ankunft dort seien zwei Profis positiv getestet worden. In Orlando will die nordamerikanische Profiliga ihre wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Saison vom 30. Juli an in einem geschlossenen System im Freizeitpark Disney World ohne Kontakt zur Außenwelt fortsetzen. Alle Beteiligten unterziehen sich dabei regelmäßigen Coronatests.

„Ich fühle mich derzeit gut, bin in Quarantäne und freue mich darauf, mich meinen Teamkollegen wieder anzuschließen, wenn ich wieder entlastet bin”, schrieb Westbrook. In seiner Nachricht mahnte er an, den Virus ernstzunehmen. DIe USA sind das am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land der Welt.

© dpa-infocom, dpa:200713-99-779539/2

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Houston Rockets
  • National Basketball Association
  • Russell Westbrook
  • Twitter
  • Walt Disney Company
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!