Wada: Ukrainische Anti-Doping-Agentur warnte Athleten

Wada       -  Die ukrainische Anti-Doping-Agentur hat Athleten des Landes nach Erkenntnissen der Wada jahrelang vor bevorstehenden Tests gewarnt.
Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa | Die ukrainische Anti-Doping-Agentur hat Athleten des Landes nach Erkenntnissen der Wada jahrelang vor bevorstehenden Tests gewarnt.

Beweise dafür, dass die NADC bereits seit 2012 gegen den internationalen Standard für Testverfahren verstoßen hat, haben Ermittlungen im Rahmen der 2019 gestarteten „Operation Hercules” ergeben. Das teilte die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada mit. Ukrainische Athleten und Trainer seien unmittelbar vor Dopingkontrollen angerufen und so gewarnt worden - dies ist ein gravierender Verstoß gegen die gültigen Testvorschriften. Nur in begründeten Ausnahmefällen dürften Dopingtests mit Ankündigung erfolgen - dies sei eine grundlegende Voraussetzung für ein effektives Testprogramm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!