Watzke wünscht sich deutsches Finale

Hans-Joachim Watzke       -  Hans-Joachim Watzke, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Fußball Liga (DFL), wünscht sich ein deutsches Finale in der Europa League.
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild | Hans-Joachim Watzke, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Fußball Liga (DFL), wünscht sich ein deutsches Finale in der Europa League.

Hans-Joachim Watzke wünscht sich ein deutsches Finale in der Europa League zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig. „Wenn wir das hinbekommen, wäre das außergewöhnlich”, sagte der Aufsichtsratschef der Deutschen Fußball Liga kurz vor dem Anpfiff des Halbfinal-Rückspiels des hessischen Fußball-Bundesligisten gegen West Ham United am Donnerstagabend (21.00 Uhr) dem TV-Sender RTL. Leipzig kämpft zur gleichen Zeit bei den Glasgow Rangers um den Einzug ins Endspiel am 18. Mai in Sevilla. „Wir hatten ja 2013 ein deutsches Finale in der Champions League und träumen natürlich ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!