Weitspringer Rehm als „Para-Sportler des Jahrzehnts” geehrt

Para-Sportler des Jahrzehnts       -  Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm ist zu „Deutschlands Para-Sportler des Jahrzehnts” gewählt worden.
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa | Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm ist zu „Deutschlands Para-Sportler des Jahrzehnts” gewählt worden.

Der Paralympicssieger setzte sich bei einer Internetwahl mit 24,05 Prozent von mehr als 10.000 abgegebenen Stimmen knapp vor dem früheren Skifahrer Gerd Schönfelder (22,78) Kugelstoßer Niko Kappel (21,08) durch. „Diese Auszeichnung bedeutet mir wahnsinnig viel”, sagte der 32 Jahre alte Rehm: „Ich durfte ja schon Para-Sportler des Jahres werden, aber eine Ehrung über das gesamte Jahrzehnt ist noch mal eine ganz andere Hausnummer.” Seit seinem internationalen Debüt 2009 ist der rechtsseitig unterschenkelamputierte Springer bei Höhepunkten ungeschlagen. Er wurde inklusive Staffel-Rennen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!