Weitspringerin Mihambo mit fast sieben Metern ins Finale

Malaika Mihambo       -  Weitspringerin Malaika Mihambo ist locker ins Finale eingezogen.
Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa | Weitspringerin Malaika Mihambo ist locker ins Finale eingezogen.

Völlig relaxed nahm die deutsche Gold-Hoffnung Malaika Mihambo in den Katakomben des Olympiastadions von Tokio auf einem Hocker Platz und wartete auf die nächste Fragerunde. Dann erklärte die Weltmeisterin im Weitsprung von 2019 die so komplizierte Suche nach ihrem optimalen Anlauf doch noch rechtzeitig für beendet. „Ich bin sehr froh, dass es im Dritten endlich mal gepasst hat. Es war seit einem halben Jahr der erste Sprung, der auf dem Brett war”, erläuterte die in sich ruhende Mihambo am Sonntag nach ihrem Einzug ins Finale.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung