Wer folgt auf Hirscher? - Speedfahrer wieder mit Chancen

Speedfahrer       -  Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde will den Gesamtweltcup der Skirennfahrer gewinnen.
Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa | Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde will den Gesamtweltcup der Skirennfahrer gewinnen.

Der Gesamtweltcup der alpinen Skirennfahrer ist offen und spannend wie seit Jahren nicht mehr. Nach den drei Rennen in Wengen an diesem Wochenende ist Halbzeit. Und die Norweger Aleksander Aamodt Kilde und Henrik Kristoffersen, der Franzose Alexis Pinturault oder Dominik Paris aus Südtirol können sich berechtigte Hoffnungen auf ein Foto mit der großen Kristallkugel am Saisonende machen. Denn der achtmaligen Champion Marcel Hirscher ist kein Konkurrent mehr. „Vor der Saison”, sagte Kilde der österreichischen Nachrichtenagentur APA in Wengen, „habe ich nicht an den Gesamtweltcup gedacht. Aber ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung