Bremen

Werder auch in Wolfsburg ohne Stürmer Füllkrug

Niclas Füllkrug       -  Werder Bremen muss weiter auf Niclas Füllkrug verzichten.
Foto: Tom Weller/dpa | Werder Bremen muss weiter auf Niclas Füllkrug verzichten.

„Bei ihm müssen wir abwarten, wie sich die nächsten Tage entwickeln, wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Die Chancen sind nicht sehr hoch, dass er am Freitag dabei sein kann”, sagte Bremens Lizenzspieler-Leiter Clemens Fritz. „Es ist eine muskuläre Geschichte, wo wir vorsichtig sein müssen. Wir wollen da kein Risiko eingehen.”

Nach dem überraschenden 1:1 bei Bayern München reisen die Bremer selbstbewusst zur Partie nach Wolfsburg am Freitag (20.30 Uhr). Allerdings erwartet Fritz bei den noch ungeschlagenen Niedersachsen eine schwere Aufgabe. „Die Leistung in München war sehr gut. Aber wir haben keinen Grund, uns auf irgendetwas auszuruhen”, sagte Fritz. Dass Werder zuletzt fünf Mal 1:1 gespielt habe, sorge für gemischte Gefühle, sagte der Ex-Profi. „Es freut uns, wenn wir nicht verlieren, aber du willst eben auch Schritte nach vorne machen. Und dafür musst du Spiele gewinnen.”

© dpa-infocom, dpa:201124-99-443826/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!