Köln/Bremen

Werder-Profi Bittencourt kann sich Köln-Rückkehr vorstellen

Leonardo Bittencourt       -  Kann sich eine Rückkehr zum 1. FC Köln vorstellen: Werder-Profi Leonardo Bittencourt.
Foto: Carmen Jaspersen/dpa | Kann sich eine Rückkehr zum 1. FC Köln vorstellen: Werder-Profi Leonardo Bittencourt.

„Ich habe bei Werder einen Vertrag, aber natürlich kann ich mir vorstellen, noch mal für den FC zu spielen. Köln ist für meine Familie und mich zur Heimat geworden. Wir haben ein Haus in Köln, meine Eltern leben ebenfalls in der Stadt. Ich bin jetzt 27 Jahre alt, da kann noch viel passieren”, sagte der Mittelfeldspieler in einem Interview des „Kölner Stadt-Anzeigers”.

Bittencourt spielte von 2015 bis 2018 in Köln, ehe er nach einer Saison bei 1899 Hoffenheim zu Werder wechselte. An diesem Sonntag (15.30 Uhr/Sky) treffen beide Clubs im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga aufeinander.

„Gewinnen wir, sind wir acht Punkte vor dem FC. Verlieren wir, ist der FC nur noch zwei Punkte hinter uns”, sagte der frühere deutsche U21-Nationalspieler. „Aber auch nach dem Spiel am Sonntag ist gar nichts entschieden. Die letzten acht Teams in der Tabelle werden den Kampf um den Klassenerhalt unter sich ausmachen, und dieser könnte bis zum letzten Spieltag anhalten.”

© dpa-infocom, dpa:210303-99-669435/2

Themen & Autoren
dpa
1.FC Köln
Fußball-Bundesliga
Hoffenheim
Leonardo Bittencourt
Mittelfeldspieler
Profi-Fußballer
TSG Hoffenheim
Werder Bremen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!