Rekordreiterin Werth gewinnt dank Schneider das 17. DM-Gold

Isabell Werth       -  Dressurreiterin Isabell Werth holte ihren 17. DM-Titel.
Foto: Friso Gentsch/dpa | Dressurreiterin Isabell Werth holte ihren 17. DM-Titel.

Einen Tag nach der Enttäuschung im Grand Prix Special durfte Isabell Werth wieder fröhlich lachen und den Siegersekt verspritzen. Die Rekordreiterin holte sich bei den deutschen Dressur-Meisterschaften in der Kür ihren insgesamt 17. nationalen Titel. Die 52-Jährige aus Rheinberg siegte in Balve im Sattel von Quantaz mit 85,450 Prozent. Bei den Springreitern sicherte sich Mario Stevens mit Starissa den Titel. Werth: „Das war ein lehrreiches Wochenende” „Die optimale Losgelassenheit hatten wir noch nicht, aber Quantaz wird immer besser und sicherer”, kommentierte Werth nach dem Kür-Sieg. Die erfolgreichste ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!