„Wie ein Papa”: Naldo in neuer Rolle auf Schalke

Baum und Naldo       -  Cheftrainer und sein Co. auf der Schalker Bank: Manuel Baum (l) und Naldo.
Foto: Guido Kirchner/dpa | Cheftrainer und sein Co. auf der Schalker Bank: Manuel Baum (l) und Naldo.

Mit diesem Comeback hatte im Schalker Umfeld niemand gerechnet. Die Verpflichtung des früheren Abwehrchefs Naldo beim Revierclub Ende September war ein echter Überraschungscoup. Doch der 38 Jahre alte Brasilianer soll nicht die marode Abwehr des Fußball-Bundesligisten zusammenhalten, sondern als Co-Trainer seine Erfahrung im Profigeschäft einbringen und vor allem als Bindeglied zwischen dem neuen Cheftrainer Manuel Baum und der Mannschaft fungieren. Für die vergleichsweise lächerliche Ablösesumme von rund zwei Millionen Euro hatte Schalke den Abwehrrecken im Januar 2019 zur AS Monaco ziehen lassen. Wenige ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung