Wintersport im TV: „Massive Veränderungen” bei ARD und ZDF

ARD und ZDF       -  Die Corona-Pandemie stellt auch ARD und ZDF bei der Wintersport-Übertragung vor besondere Herausforderungen.
Foto: Christian Charisius/dpa | Die Corona-Pandemie stellt auch ARD und ZDF bei der Wintersport-Übertragung vor besondere Herausforderungen.

Die Winterport-Freunde unter den TV-Zuschauern können sich freuen. Trotz vieler Verlegungen von Veranstaltungen und einiger Absagen wollen ARD und ZDF ein ähnlich umfangreiches Sport-Angebot im Winter anbieten wie im Vorjahr. „Im Moment gilt: Die Summe der Übertragungen wird gleich bleiben”, sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann der Deutschen Presse-Agentur. Die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender hatten im letzten Winter rund 500 Stunden Live-Berichterstattung im Programm. Davon entfallen ungefähr 360 Stunden auf das klassischen Fernsehen, der Rest läuft im Stream im Internet. Durch die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!