Rudern: Bocksbeutelregatta

ARC Würzburg siegt bei Achter-Premiere

Konstantin Steinhübel wirkt glücklich, als er aus dem Achter steigt. „Das war eine tolle rudertechnische Heimkehr“, freut sich der 25-Jährige nach dem Triumph des Bootes des Akademischer Ruderclubs Würzburg (ARCW) bei der Premiere des „Bayern-Express-Achter“-Rennens, „ich fühle mich ...
Strahlende Premieren-Sieger: Die Initiatoren Bernd Fleischmann und Hermann Greß (hintere Reihe von links) freuen sich mit den ARCW-Ruderern Ulrich Volmer, Jakob Glesius, Arne Piontek, Konstantin Steinhübel, Sebastian Kiesel und Andreas Holz ... Foto: Foto: Dominik Grosspietsch
Konstantin Steinhübel wirkt glücklich, als er aus dem Achter steigt. „Das war eine tolle rudertechnische Heimkehr“, freut sich der 25-Jährige nach dem Triumph des Bootes des Akademischer Ruderclubs Würzburg (ARCW) bei der Premiere des „Bayern-Express-Achter“-Rennens, „ich fühle mich hier richtig wohl, zudem macht das Rudern im Achter immer richtig viel Spaß.“ Man merkt: Trotz seiner zahlreichen internationalen Erfolge genießt der amtierende WM-Vierte im Leichtgewichts-Männer-Einer das Treiben rund um die sogenannte „Bocksbeutel-Langstrecke“ in vollen Zügen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen