Ballbusters überzeugen in Berlin

BERLIN/WÜRZBURG (JUWE) Mit einem erfreulichen, wenn auch unglücklichen, dritten Platz haben die Würzburger Ballbusters, das E-Hockey-Team des "Vereins der Rollstuhlfahrer und ihrer Freunde Würzburg e.
Die Würzburger Ballbusters, das Elektro-Rollstuhl-Hockey-Team
Die Würzburger Ballbusters, das Elektro-Rollstuhl-Hockey-Team des VdR Würzburg, erreichte den dritten Platz in der zweiten Bundesliga. Unser Bild zeigt das Team mit (hinten, v.l.) Trainer Sascha Hintz und Wolfgang Schug sowie (vorne, v.l.) Julian ... Foto: FOTO PRIVAT
BERLIN/WÜRZBURG (JUWE) Mit einem erfreulichen, wenn auch unglücklichen, dritten Platz haben die Würzburger Ballbusters, das E-Hockey-Team des "Vereins der Rollstuhlfahrer und ihrer Freunde Würzburg e.V." (VdR), die erste Saison in der neu gegründeten Zweiten E-Hockey-Bundesliga beendet. Der Sport wird ausschließlich von Spielern im Elektro-Rollstuhl betrieben, wobei die Schläger entweder am Rollstuhl montiert sind oder von den Spielern mit der Hand geführt werden. Fünf Spieler pro Mannschaft versuchen, durch geschicktes passen und ausblocken den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen