Basketball: Bundesliga

Chester Frazier und die Lust auf Basketball

Er hatte die Basketball-Schuhe eigentlich schon an den Nagel gehängt – und das im zarten Sportler-Alter von 24 Jahren. Am 22. Mai 2010, im fünften Play-off-Viertelfinal-Spiel zwischen der BG Göttingen und den Eisbären Bremerhaven, steht Chester Frazier zum vermeintlich letzten Mal als Spieler auf dem Parkett.
„Ich bin glücklich, wenn ich mein Team besser machen kann.“US-Spielmacher Chester Frazier ist auf und neben dem Parkett eine der prägenden Persönlichkeiten bei den s. Oliver Baskets. Foto: Foto: Fabian Frühwirth
Er hatte die Basketball-Schuhe eigentlich schon an den Nagel gehängt – und das im zarten Sportler-Alter von 24 Jahren. Am 22. Mai 2010, im fünften Play-off-Viertelfinal-Spiel zwischen der BG Göttingen und den Eisbären Bremerhaven, steht Chester Frazier zum vermeintlich letzten Mal als Spieler auf dem Parkett. Fortan soll das Haupt-Augenmerk auf dem beruflichen Werdegang liegen. Der US-Amerikaner hat ein lukratives Angebot seiner ehemaligen Hochschule, der University of Illinois vorliegen, dort als Assistenztrainer in der besten US-College-Liga NCAA zu arbeiten. „Das ist eine unglaubliche Chance, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen